Einfamilienhaus: Mutterstadt

Dieses Einfamilienhaus steht in einer Baulücke in einem Baugebiet der 70er Jahre. Die umliegenden Gebäude erhielten von ihren Bewohnern oft nachträglich ein zusätzliches Geschoss mit Satteldach. Unser Ansatz erweitert die zulässigen Geschosse jedoch um ein Dachgeschoss im Sinne des ursprünglichen Bebauungsplanes. Das Flachdach mit Dachterrasse und dem angeschlossenen Atelier in der Holzkiste bietet den Nutzern zusätzliche Wohnqualität und einen nicht einsehbaren Freiraum.

Geplant und ausgeführt wurde dieses Bauvorhaben von „hardenack, krätschmer architekten“ nach intensiver Zusammenarbeit mit Bauherr und Behörden.